Berufsorientierung

Das „Themenorientierte Projekt Berufsorientierung an der Realschule“ (TOP BORS) hat an der Schule einen großen Stellenwert.

Begonnen wird im 8. Schuljahr in der dritten Profilwoche mit einer Einführungsveranstaltung im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit in Aalen und mehreren Stunden Unterricht zum Thema Berufswahl. Während der 9. Klassenstufe absolvieren die Schüler/innen ein einwöchiges Pflichtpraktikum ihrer Wahl während der ersten Profilwoche, erhalten Informationen im Unterricht im Klassenverband sowie Einzelberatung für Schüler und Eltern durch die Agentur für Arbeit in der Realschule Leinzell.

Auf Wunsch werden Betriebe vor Ort besucht oder Informanten in die Schule eingeladen. Besonders eng ist die Zusammenarbeit mit den Firmen der Bildungspartnerschaft mit Bewerbertraining, Betriebserkundung und außerordentlichen Praktika, die in der unterrichtsfreien Zeit ebenfalls von der Schule betreut werden.

Für weitere Informationen stehen den Schüler/innen ein Info-Brett im Aufenthaltsraum und ein BORS -Arbeitsplatz mit PC in der Schülerbücherei zur Verfügung. Zusätzliche Angebote der Wirtschaftsjunioren oder „Unternehmerinnen sprechen zu Schülerinnen“ des Steinbeis Transferzentrums für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim sowie ein Besuch bei der Polizei wurden in der Vergangenheit angenommen und werden in Zukunft weiterhin im Programm sein.

Aktionen zur Berufsorientierung
Metallmobil an der Schule | Baumobil an der Schule |
Individuelle Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit an
der Schule | Betriebsbesichtigungen | Besuch des Berufs-
informationszentrums BIZ in Aalen